Kick-Boxing

Das Kick-Boxtraining (Orientierung am K-1 der japanischen Kampfsportorganisation) ist so ausgelegt, dass eine Zielorientierung, gepaart mit allgemeiner und spezieller Fitness das Ziel ist. Anfänger und Fortgeschrittene können so ihren individuellen Fitnesslevel kontinuierlich ausbauen und verbessern.

Ein Training, welches auch speziell Frauen ansprechen könnte, da durch die Vielzahl des Erlernten auch das Selbstvertrauen gestärkt und unterstützt wird.


K-1 ist eine japanische Kampfsportorganisation, die lange Zeit zu den bedeutendsten Martial-Arts-Promotions der Welt zählte und deren Kampfstil dem Muay Thai ähnelt (Ohne Clinch und Ellbogen).

K-1 kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und vielen anderen Kampfsportarten. Die Popularität dieses Regelwerks führte dazu, dass weltweit viele Veranstaltungen oder einzelne Kämpfe nach K-1-Regeln bestritten werden.