Begriffe

 

Disziplinen

 

          Deutsch                    Romanisiert           Erläuterung
Formenlauf Poomse, Taeguk Schattenkampf gegen imaginäre Gegner; je nach Verband andere Benennung/unterschiedliche Techniken und Abläufe
Grundschule gibon yeonseup Einzelne Techniken werden mehrfach hintereinander ausgeführt
Gymnastik chejo Kraft-, Konditions- und Dehnungsübungen
Theorie iron Grundsätze des Taekwondo, Geschichte, gesetzliche Grundlagen usw.
Selbstverteidigung hosinsul Konter- und Hebeltechniken im Stehen und Liegen
Bruchtest gyeokpa Beweisen der Wirksamkeit der erlernten Techniken: Zerschlagen von Brettern, Kokosnüssen, Steinen usw.
Einschrittkampf ilbo daeryeon Der Abwehrende blockt eine Angriffstechnik des Angreifers und kontert mit Gegenangriff
Zweischrittkampf ibo daeryeon Der Abwehrende blockt zwei Angriffstechniken des Angreifers im Rückwärtsgehen und kontert dann mit Gegenangriff
Dreischrittkampf sambo daeryeon Der Abwehrende blockt drei Angriffstechniken des Angreifers im Rückwärtsgehen und kontert dann mit Gegenangriff
Freier (Wett-)Kampf jayu daeryeon,gyeorugi Vollkontakt, Semikontakt oder Leichtkontakt

 

Allgemeine Begriffe

 

          Deutsch                    Romanisiert           Erläuterung
Meistergrad dan  
Schülergrad Kup  
Trainingsraum dojang  
Taekwondo-Anzug dobok  
Jacke sang-i  
Hose ha-i  
Gürtel ty  
Kampfschrei gihap (gesprochen: kihab), gi = Kraft, hap = Konzentration



Weitere Begriffe folgen...